Herzlich Willkommen!

Der Almhof

Seit dem Jahr 1965 besteht der Bauernhof der Familie Duwe an dieser Stelle. Seine malerische Lage auf einer der Anhöhen oberhalb des Dorfes Elspe im Sauerland (Kreis Olpe) trug zu dem Namen "Almhof" bei.  Neben unserer Rinderzucht betreiben wir dort den natürlichen Gemüseanbau für die SoLaWi Elspe.

Die SoLaWi Elspe

Unser Ziel ist es, Menschen mit vitalen,  gesunden und natürlichen Nahrungsmitteln zu versorgen und die Erde verantwortungsvoll zu bewirtschaften. So entstand im Herbst 2014 die Idee, eine Solidarische Landwirtschaft zu gründen. Seit dem Frühjahr 2015 hat der erste Gemüseanbau erfolgreich begonnen.

Mitmachen

Sie möchten sich näher informieren und ein Mitglied der SoLaWi werden?

So einfach geht's: Anrufen, vorbei kommen und den Hof besichtigen. Ein Einstieg ist auch während des laufenden Wirtschaftsjahres möglich so lange bis wir ausreichend Mitglieder sind.

Wir freuen uns auf Sie!



Interessengemeinschaft gründet eingetragenen Verein

Neun Mitglieder der bisherigen "Interessengemeinschaft Solidarische Landwirtschaft Almhof Elspe" gründeten am 21.08.2017 den im Vereinsregister beim Amtsgericht in Siegen eingetragenen Verein SoLawi Almhof Elspe e.V. mit Sitz in Lennestadt, Hembergstraße 5. Diesem wurde vom Finanzamt Olpe mit Bescheid vom 03.01.2018 bescheinigt, dass die Satzung die Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 der Abgabenordnung (Gemeinnützigkeit) erfüllt. Der Verein ist damit berechtigt, Spendern Betätigungen über Geldzuwendungen (Spendenbescheinigungen) auszustellen, die vom Finanzamt bei der Steuererklärung anerkannt werden.

Das Foto zeigt den geschäftsführenden Vorstand und den Beirat des neuen Vereins:

Hinten von l. n. r.: Manfred Beckmann (Vorst.), Elmar Duwe (kooperierender Landwirt u. Beirat), Dr. Manfred Gentzsch (Beirat), Alexandra Steinhoff (Beirat)

Vorne von l. n. r.: Sabine Jockisch (Vorst.), Kerstin Hauff (Beirat), Jessica Sondermann (Vorst.), Simone Habbel (Vorst.) mit Svea

Um, für das im Mai beginnende neue Erntejahr, alle organisatorischen Voraussetzungen schaffen zu können, übernimmt der Vorstand Schritt für Schritt alle Aufgaben der bisherigen Interessengemeinschaft. Diese läuft zum 30. April 2018 aus.


Das Team vom "Naturpark Sauerland Rothaargebirge" auf dem Almhof


SoLaWi in Kürze:

In der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) schließen sich eine Gruppe von VerbraucherInnen und ein landwirtschaftlicher Betrieb zusammen und teilen sich Kosten und Risiko des Anbaus genauso wie die Ernte. Mehr